Home - Schulleben - Projekte 2009/10Regeln mit dem arduino - Lautstärkeregelung

Projekte am MLG im Schuljahr 2009/2010
 

Regeln mit dem arduino in der Klasse 10b (NwT)


Projekt 3:  Lautstärkeregelung

b21
     
Es soll die Lautstärke geregelt werden. Diese wird mit einem Schallpegelmesser ermittelt. Dieser Schallpegelmesser gibt den Lautstärke-Wert (in Dezibel) auch analog als Spannung aus (z.B. 80dB entspricht 800mV).
Diese Spannung wird mit dem arduino eingelesen (GND und analogPin). Die Referenzspannung für die Analog-Digital-Wandler wurde hierzu auf 1,1 Volt gesetzt.
Ein Lautsprecher ist an einem Verstärker angeschlossen, an den wiederum ein mp3-Player angeschlossen ist. Es wird ein gleichmäßiger Sound abgespielt, der sich nicht verändert. Mit einem Getriebemotor und einem Schneckengetriebe wird der Lautstärke-Drehknopf des Verstärkers gedreht, so dass die Lautstärke verändert werden kann. Nun wird mit einem Poti eine gewünschte Lautstärke eingestellt und am LCD-Display angezeigt. Das System regelt sich ein. Wird der Abstand des Lautsprechers vom Schallpegelmesser vergrößert, so stellt der Getriebemotor lauter, so dass am Schallpegelmesser wieder das Gleiche gemessen wird. Werden zwischen Lautsprecher und Schallpegelmesser seitlich Wände angebracht, so stellt der Getriebemotor leiser, da wegen der Reflexion mehr Schall am Schallpegelmesser ankommt.

die Ingenieure
Bild32
 


Vorherige Projektarbeit     Nachfolgende Projektarbeit  

oben